Sachkunde Brandschutzordnung, Feuerwehrplan, Flucht- und Rettungsplan

Seminar S0140 (1 Tag)
Sachkunde Brandschutzordnung, Feuerwehrplan, Flucht- und Rettungsplan

Zielsetzung

Brandschutzordnungen, Feuerwehrpläne sowie Flucht- und Rettungspläne sind wesentliche Bestandteile des organisatorischen bzw. betrieblichen Brandschutzes und des Arbeitsschutzes, welche gesetzlichen Prüf- und Dokumentationspflichten innerhalb bestimmter einzuhaltender Fristen unterliegen. Daneben gilt es bei der Erstellung dieser Unterlagen gesetzeskonform, normgerecht und strukturiert vorzugehen. Den Teilnehmern werden notwendige Kenntnisse in Bezug auf die Analyse, Erstellung, Aktualisierung und Prüfung von Brandschutzordnungen, Feuerwehrplänen sowie Flucht- und Rettungsplänen vermittelt. Die Teilnahme an dem Kurs berechtigt Ingenieurinnen und Ingenieure der entsprechenden Fachrichtungen mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung und Personen mit abgeschlossener handwerklicher Ausbildung oder mit gleichwertiger Ausbildung und mindestens fünfjähriger Berufserfahrung in der Fachrichtung, gemäß Punkt 3.4 und 4 DIN 14095, zur Prüfung von Feuerwehrplänen (sachkundige Person), gemäß Punkt 3.2 und 5.5 DIN 14096 zur Prüfung von Brandschutzordnungen (fachkundige Person) und im Sinne der DGUV Vorschrift 9 (zurückgezogen) zur Prüfung von Flucht- und Rettungsplänen.

Zielgruppe

Architekten, Ingenieurbüros, Planer für Brandschutz, Brandschutzingenieure, SiGeko, Evakuierungskoordinatoren, Behörden, Bauabteilungen von Unternehmen, Brandschutzbeauftragte, Mitarbeiter aus dem Bereich Arbeitssicherheit sowie sonstige Personen, die sich mit Fragen des Brandschutzes befassen.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Begriffe, Aufgaben und Pflichten sowie Zuständigkeiten in Bezug auf die Erstellung sowie Aktualisierung der v. g. Pläne
  • Aufbau und Inhalt von Brandschutzordnungen
  • Aufbau und Inhalt von Flucht- und Rettungsplänen gemäß ASR 2.3, DIN ISO 23601 und DIN SEPC 4844-4 in Verbindung mit ASR A1.3 und DIN EN ISO 7010 ff.
  • Aufbau und Inhalt von Feuerwehrplänen gemäß DIN 14095 in Verbindung mit DIN 14034-6, ASR A1.3 und DIN EN ISO 7010 ff.
  • Analyse von bestehenden Gefahrenabwehrplänen 

Teilnahmegebühr

379,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt.
In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und Mittagsimbiss enthalten.

Termin

Dortmund:  Folgt in Kürze