Brand- und Explosionsschutz an Maschinen

Seminar S0355 (2 Tage)

Zielsetzung

Beim Herstellen, Inverkehrbringen und Betreiben von Maschinen und Maschinenanlagen werden die unterschiedlichsten rechtlichen Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen an die jeweiligen Adressaten gestellt. Dabei sind die von einer Maschine ausgehenden Brand- und Explosionsrisiken im jeweiligen Schutzkonzept zu berücksichtigen. Den Teilnehmern werden die grundlegenden brand- und explosionstechnischen Anforderungen an Maschinen vermittelt und die rechtlichen Pflichten beim Herstellen, Inverkehrbringen und Betreiben einer Maschine vor dem Hintergrund ökonomisch effizienter Lösungen erläutert. Anhand von brand- und explosionsschutzbezogenen Praxisbeispielen werden systematische Methoden von herstellerseitigen und betreiberseitigen Gefährdungsbeurteilungen beleuchtet. Die Inhalte des Seminars befähigen dazu, die gesetzlichen Brand- und Explosionsschutzanforderungen an Maschinen zu erkennen, einzufordern und zu überwachen.

Zielgruppe

Hersteller, Konstrukteure, Einkäufer und Zulieferer von Maschinen. Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brand- und Explosionsschutzbeauftragte, Risikoingenieure, Maschinenbetreiber, Aufsichtsbeamte.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen und Schutzziele
  • Brandgefährdungsbeurteilung, Risikobeurteilung und Entwicklung brandtechnischer Schutzkonzepte
    - Vorstellung der Konzeption nach DIN EN 13478
    - Risikoanalyse und Risikobewertung
    - Brandgefährdungsbeurteilung nach TRGS 800
  • Technische und organisatorische Brandschutzmaßnahmen
    - Konstruktive und verfahrenstechnische Maßnahmen
    - betrieblich-organisatorische Brandschutzmaßnahmen
  • Explosionsgefährdungsbeurteilung, Risikobeurteilung und Entwicklung explosionstechnischer Schutzkonzepte
  • Tech. und organisatorische Explosionsschutzmaßnahmen an Maschinen
    - Maßnahmen zur Vermeidung gefährl. explosionsfähiger Atmosphäre
    - Maßnahmen zur Begrenzung von Explosionsauswirkungen 
  • Explosionsschutz mit Hilfe von PLT-Einrichtungen
    - Maßnahmen zur Vermeidung gefährl. explosionsfähiger Atmosphäre
    - Maßnahmen zur Begrenzung von Explosionsauswirkungen
  • Prüfpflichten im Brand- und Explosionsschutz
  • Rechtliche Grundlagen / - Prüfkonzept und Prüfinstanzen
  • Integrierte Brand- und Explosionsschutzkonzepte für Maschinen in der Praxis (Vorstellung von Praxisbeispielen)
    - Werkzeugmaschinen / - Filteranlagen / - Siloanlagen
  • Fallbeispiele     

Teilnahmegebühr

739,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und Mittagsimbiss enthalten.

Termin

Dortmund: Termin 2019: auf Anfrage