Führungskräfte - Verantwortung und Vorbildfunktion im Arbeitsschutz

Seminar S0760 (1 Tag)

Zielsetzung

Die gesetzlichen Vorgaben im Arbeitsschutz und die Erfüllung der Anforderungen zur Betriebssicherheit sind Kardinalpflichten eines Unternehmens und der verantwortlichen Personen. Durch die geeignete betriebliche Organisation und die entsprechende Ausgestaltung des Arbeitsschutzmanagements wird Rechtssicherheit erlangt und somit die Haftung der verantwortlichen Personen in Schadensfällen erheblich begrenzt bzw. vermieden. Dieses Seminar hilft Ihnen eine Übersicht zu den wesentlichen gesetzlichen Anforderungen rund um den Arbeitsschutz im Gebäudemanagement zu bekommen. Gleichzeitig zeigt es Lösungswege für eine wirtschaftliche und rechtssichere Umsetzung der Anforderungen auf. Damit steigt gleichzeitig Ihre persönliche Rechtssicherheit.

Zielgruppe

Personen, die für die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung verantwortlich sind. Dies können Mitarbeiter mit Führungsaufgaben, wie Betriebs- oder Fachbehördenleiter, Werksmeister oder auch Geschäftsführer sein.

Inhalt

  • Arbeitsschutzgesetz

  • Arbeitssicherheitsgesetz

  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften

  • Delegation der Pflichten im Arbeitsschutz

  • Betriebssicherheitsverordnung

  • Sonstige Arbeitsschutzverordnungen

  • Anerkannte Regeln der Technik / Stand der Technik

  • Technische Regeln

  • Kontrollaufgaben der Führungskraft

  • Anforderung an die Dokumentation

Teilnahmegebühr

449,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und Mittagsimbiss enthalten.

Termin

Essen: auf Anfrage