13. Fachtagung „Sicherheit in Tunnelanlagen“

Demonstrations- und Vortragsveranstaltung (2 Tage)
Jährlich aktuelle Themen!

Zielsetzung

Im September 2017 findet unsere 13. Fachtagung zum Thema „Sicherheit in Tunnelanlagen" statt. In dieser regelmäßig stattfindenden Veranstaltungsreihe werden jährlich neue und aktuelle Themen aus dem Bereich der Sicherheit für Tunnelanlagen aufgegriffen. Unter dem Motto „Experten im Dialog" können Erfahrungen und Best-Practice-Lösungen ausgetauscht und diskutiert werden. Diese Veranstaltung dient außerdem als Fortbildungsveranstaltung für Sicherheitsbeauftragte bzw. Tunnelmanager für Tunnelanlagen sowie alle Personen, welche sich mit dem Thema Sicherheit für Tunnelanlagen befassen.

Zielgruppe

Alle Personen, die sich als Planer, Betreiber oder zuständige Behörde mit der Sicherheit in Tunnelanlagen befassen sowie Sicherheitsbeauftragte bzw. Tunnelmanager für Tunnelanlagen und Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei.

Veranstaltungsort

Die 13. DMT-Fachtagung „Sicherheit in Tunnelanlagen“ findet vom 06. bis 07.09.2017 im Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe in Kassel statt.
Dieses erstklassige Tagungshotel verfügt über die folgende Auszeichnung:

  • Top 250-Tagungshotels in Deutschland:  Die Tagungsstätte gehört seit 2013 zu den Top 250-Tagungshotels in Deutschland und ist im September 2013 in der Kategorie „Besondere Tagungs- & Eventlocations“ als fünftbeste Tagungsstätte in Deutschland ausgezeichnet worden.

Mehr zur Tagungsstätte erfahren Sie hier:  www.schlosshotel-kassel.de
oder hier:  www.schlosshotel-kassel.de/hotel/download-broschueren

Ansicht vom Haupteingang
Blick aus dem Tagungssaal
Hotel, Tagungssaal und Spa-Bereich

Inhalt

  • Projekt - Inbetriebnahme von Straßentunneln im Zuständigkeitsbereich von Straßen.NRW am Beispiel des Bühltunnels in Siegen
    - Organisationsstruktur bei Straßen.NRW
    - Verfahren zur Inbetriebnahme von Tunneln
    - Inbetriebnahme am Beispiel des Bühltunnels
  • Projekt - Wiederinbetriebnahme des Tunnels Schwarzer Berg im Zuge der A70 in Bayern
    - Wiederinbetriebnahme des Tunnels nach Optimierung
    - Kombination mit anderen Maßnahmen (z.B. Vollübung)
  • Erfahrungen - Feuerwehreinsatz in Tunneln aus Sicht einer Berufsfeuerwehr
    - Begriffe aus dem Feuerwehrwesen vs. RABT
    - Einrichtung für die Feuerwehr - was ist wichtig?
    - Einsatztaktik am Beispiel des Einsatzplanes der Feuerwehr Köln
  • Betrieb - Schulung des Personals von Tunnelleitzentralen
    - Anforderungen an das Personal
    - Schulung vs. Realität
    - Erfahrungen national und international
  • Projekt - Sicherheitskonzept für die Tunnel im Bereich der A44 in Hessen
    - Überblick über das Gesamtprojekt
    - Bauliche und technische Ausstattung am Beispiel des Tunnels Küchen
  • Besichtigung des Tunnels Küchen im Zuge der A44
  • Projekt - Planung eines Tunnels im Autobahnkreuz Herne (A42/A43)
    - Querschnittsgestaltung
    - Flucht- und Rettungswege
    - Bau unter Straßen- und Bahnverkehr des AK Herne
  • Erfahrungen - Brandschutztechnische Sanierung von bestehenden Tunnelanlagen
    - Anforderungen an die Brandschutztechnische Sanierung
    - Problemstellung und Lösung in der Praxis
  • Bau - Arbeitsschutz auf Tunnelbaustellen
    - Art und Umfang der Tunnelarbeiten
    - Anforderungen im Regelwerk
  • Forschungsprojekt -  Cyber-Safe – Cyber-Sicherheit für Tunnel- und Verkehrsleitzentralen
    - Ergebnisse
    - Umsetzung in der Praxis
  • Fahrzeuge - Besonderheiten und Risiken von Li-Ionen-Batterien bei der Elektromobilität
    - Brandverhalten und Brandlasten
    - Taktische Vorgehensweise bei der Brandbekämpfung
  • Ereignisse - LKW-Brand im Thüringer Jagdberg-Tunnel im Zuge der A4 im Juli 2016
    - Auswertung des Brandes im Jagdberg-Tunnel
    - Erfahrungen aus anderen Brandereignissen in Thüringer Tunneln
    - Statistik zu Ereignissen in Tunneln
  • Erfahrungsaustausch / Abendveranstaltung

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Wichtiger Hinweis

Da die Tagung 2016 restlos ausgebucht war, empfehlen wir Ihnen, sich für 2017 frühzeitig anzumelden, da auch die Tagungsplätze für 2017 begrenzt sind.

Teilnahmegebühr

745,00 € bei Anmeldung bis spätestens 3 Monate vor Tagungsbeginn, sonst 845,00 € (jeweils zzgl. der gesetzlichen MwSt.). In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und Mittagsimbiss sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung enthalten.

Anreise zur Tagesstätte

Nachfolgend finden Sie einen Link, wie Sie am besten zur Tagesstätte anreisen können (u.a. mit Auto, Bahn, Flugzeug etc.)
www.schlosshotel-kassel.de/kontakt/anfahrt/

Zimmerkontingente

Wir bitten dafür um Verständnis, dass die Buchung von Hotelzimmern direkt durch den Teilnehmer erfolgen muss. Das Zimmerkontingent ist begrenzt. Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da parallel in Kassel die „documenta 2017“ stattfindet.
Weitere Informationen zu den Preisen der Hotelzimmer, Kontaktdaten für Reservierung etc. finden Sie im Veranstaltungsflyer oder erhalten Sie zusammen mit der DMT-Seminar-Anmeldebestätigung.
In den folgenden drei Hotels haben wir Zimmerkontingente für Sie reserviert:

Termin

Kassel 06.09 - 07.09.2017
Bremerhaven (Details folgen in Kürze) 26.09. - 27.09.2018