Hygieneschulung Trinkwasser Typ A nach VDI/DVGW 6023

Seminar S0410 ( 2 Tage )
– DMT ist Schulungspartner des VDI –

Hygiene in Trinkwasser-Installationen. Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung.
Alle Referenten besitzen die notwendigen Voraussetzungen gemäß VDI/DVGW 6023.

Zielsetzung

Die neue Trinkwasserverordnung aus 12/2012 legt verschiedene neue gesetzliche Anforderungen für Hausinstallationen fest. Diese sind von erheblicher rechtlicher Bedeutung und bergen bei Missachtung ein strafrechtliches Risiko für Planer, Errichter und Betreiber. Ziel der Hygieneschulung Typ A ist es, anhand der aktuellen VDI/DVGW 6023 und weiteren technischen Regelwerken das notwenige Wissen zu vermitteln, um hygienische Risiken in Hausinstallationen zu vermeiden. Im Typ A-Seminar werden, neben den Anforderungen zur Errichtung, Wartung und Betrieb, auch die Belange der Planung und Inspektion von Hausinstallation behandelt.

Zielgruppe

Die Hygieneschulung Typ A (2 Tage) richtet sich an Personen, die Trinkwasser-Installationen gemäß neuer TrinkwV planen und verantwortlich errichten, warten, instand setzen oder betreiben. Dazu gehören z. B. verantwortliche Betreiber in Unternehmen, Ingenieure, Techniker und Meister der technischen Gebäudeausrüstung oder Planer. Die Schulung ist Voraussetzung für alle, die Trinkwasser-Hausinstallationen nach VDI/DVGW 6023 auf Einhaltung der hygienischen Anforderungen inspizieren wollen. Eine erfolgreich bestandene Prüfung am Ende des Seminars ist Voraussetzung für die Erlangung der VDI- oder DMT-Urkunde.

Inhalt

  • Hygienerelevante Grundlagen im Zusammenhang mit der Bedeutung und Notwendigkeit der Hygiene bei Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Problemzonen der Hygiene und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Messverfahren zur Überwachung von Trinkwasser-Installationen
  • Verfahren zur Messung und Kontrolle physikalischer Kenngrößen
  • Mikrobiologische Bestimmungen und Probenahme
  • Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln
  • TrinkwV und andere relevante Verordnungen
  • DIN 1988, DIN 50930-6 und DIN EN 806, DIN EN 1717 und DIN EN 12502-1 bis -4
  • DVGW-Arbeitsblätter und VDI-Richtlinien, insbesondere DVGW W 551, W 553 und W 557 und VDI/DVGW 6023

Referenten

S. Hauswirth (Technik), Dr. C. Sinder, Dr. F. Pfeifer (alle Hygiene)

Teilnahmegebühr

599,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für den aktuellen Sonderdruck der VDI/DVGW 6023, Arbeitsunterlagen, Seminarverpflegung, Prüfung sowie Urkunde enthalten.

Termine:

Essen:19.09. - 20.09.201729.11. - 30.11.2017
14.12. - 15.12.2017
13.03. - 14.03.201829.05. - 30.05.201803.07. - 04.07.2018
12.09. - 13.09.201804.12. - 05.12.2018
Berlin:13.11. - 14.11.201726.02. - 27.02.201805.11. - 06.11.2018